SUCHT & BEZIEHUNG INTENSIV FÜNFSEENBLICK (Kassel / Edersee) // nächster Termin folgt! 
WIR MÖCHTEN GAR NICHT SO SEHR EISBECHER MIT KARAMELLSAUCE ESSEN, WIR MÖCHEN VIELMEHR, DASS UNSER LEBEN EIN EISBECHER MIT KARAMELLSAUCE IST. WIR WOLLEN EINFACH NACH HAUSE KOMMEN ZU UNS SELBST!
Das Intensivseminar SUCHT widmet sich den Ursachen von seelischen und körperlichen Süchten. Ziel ist es das Prinzip von Sucht zu durchleuchten, um die individuellen Suchtstrukturen zu erkennen und loszulassen.
SUCHT als VERTIEFTE GEWOHNHEIT gibt es als emotionales und stoffliches Phänomen: Ein stark eingeprägtes Verhaltensmuster, das routiniert, mechanisch und in der Regel ohne Bewusstsein ausgeführt wird. – bewusste vs. unbewusste Handlung!
Emotional wird SUCHT oftmals auf der Beziehungsebene erfahren: die Kombination aus Liebe und Schmerz führt in ein permanentes Abhängigkeitsgefühl von Ohnmacht und HilflosigkeitCO – Abhängigkeit, Bindungssucht und Seelische Leere sind in diesem Zusammenhang wichtige Themen des Intensivseminars SUCHT.
Eine stoffgebundene SUCHT u.a. in Form von Nikotin, Alkohol, Koffein („Anpasserdrogen“), Medikamente, Zucker ist eine kurzzeitige Befriedigung, um einen bestimmten Gefühlszustand herzustellen: u.a. Beruhigung/Trost/Glücksgefühle/emotionale – physische Schmerzbetäubung – in der Essenz ist es ein Versuch mit dem, was gerade geschieht, zurecht zu kommen, jedoch genau das Gegenteil, nämlich eine Entfernung von der Gegenwart schafft.
Von der Wortherkunft geht SUCHT auf ’siechen‘ zurück: ein Zustand zunehmender Entkräftung durch das Leiden an einer Krankheit.
Im Verlauf der Entwicklung einer Sucht gibt es einen entscheidenden Wechsel von einer zweckorientierten Sucht zu einer mechanischen, unbewussten Ausführung, die sich als VERTIEFTE GEWOHNHEIT im Leben manifestiert: auf diesem Level geht es nur noch um die Steigerung von Sucht (grundlose Sucht).
Im Zentrum der Abhängigkeit steht Schmerz, ein SUCHTTRAUMA, in dem eine Lebensbejahung zunehmend verloren geht (Lebensliebe vs. Todesliebe).
Die Ursachen von Sucht sind vielfältig. Im Kern geht es meistens um unerfüllte Grundbedürfnisse oder die Erfahrung von existentiellen Notsituationen.
Formen von Sucht u.a.:
Arbeitssucht // Mediensucht // Esssucht // Beziehungssucht // Kaufsucht // Nikotinsucht // Spielsucht etc.
INHALTE u.a.:
  • Sucht im Alltag
  • die Beziehung zum Essen verstehen
  • Liebe und Leid
  • Co – Abhängigkeit 
  • Genuss – muss! Thema Alkohol-/ Nikotin-/ Zuckergewöhnung
  • Stammbaum / Ahnen
  • Resilienz
  • „Helfersyndrom“
  • Verhaltenszwang -> Ziel: Anerkennung
  • Suchtstrukturen 
STRESSHORMONE ABHÄNGIGKEIT  LEISTUNG BEZIEHUNGSMUSTER  VERLANGEN • TROST NIKOTIN RESSOURCEN WÄRME NÄHE  NAHRUNG ANPASSUNG HILFLOSIGKEIT  SUCHTPOTENZIAL GLÜCKSGEFÜHLE CHARAKTERPANZER ZELLSCHÄDEN SCHLAFSTÖRUNGENUNSICHERHEIT DRUCK SEHNSUCHT UNRUHE INSTINKTE SELBSTSABOTAGE GRUNDSUCHT LEIDEN  SEELENINFARKT DEPRESSION URSUCHT SELBSTGEFÄHRDUNG
…der Kurs ist für dich, wenn du
  • selbst ein Suchtthema hast (auch Co – Abhängigkeit)
  • das Thema SUCHT in einer bestimmten Ausprägung erforschen möchtest (Fortbildung)
  • ein Familienmitglied hast, das davon betroffen ist
  • „ungesunde“ Beziehungsstrukturen erkennen und lösen möchtest

DATUM: 2018 // ZEITEN: Donnerstag 16.00 Uhr – Sonntag 12.30 Uhr //  ORT: Seminarzentrum Fünfseenblick, Kurstr. 4 (Kassel / Edersee) // PREIS: 650,-€ 
Bitte buche dir nach der Anmeldebestätigung selbstständig ein Zimmer im Seminarhaus Fünfseenblick ⇒
•• Voraussetzung: Basis // FREIE INFORMATIONSFELDER ⇒

• Kontakt aufnehmen